Startseite Über uns Aktuelles Geschichte Brauchtum Mitgliedschaft Kontakt
© Königl. Bayr. Patrioten München e.V. 2014
z´ruck
Ausstellung “Napoleon & Bayern” in Ingolstadt am 26.09.2105 200 Jahre nach der Niederlage Napoleons (1765-1821) bei Waterloo, seiner endgültigen Abdankung und Verbannung nach St. Helena, zeigte diese geschichtlich sehr aufschlussreiche Ausstellung im Armeemuseum in Ingolstadt einen großen Teil des Lebens und Wirkens des Feldherrn und Kaisers der Franzosen auf. Zahlreich Exponate, wie der Sporn, den er angeblich bei der Schlacht von Waterloo trug, seine unverwechselbare Kopfbedeckung , seine Handschuhe und vieles mehr. Das Bündnis mit Napoleon brachte Bayern zwar die Königskrone , ein vergrößertes Territorium und die erste liberale Verfassung, aber auch Verluste in wirtschaftlicher und finanzieller Hinsicht, sowie der bayerischen Soldaten, die während seiner Feldzüge ihr Leben ließen. Bayern war nach der so glanzvoll begonnenen Epoche, am Ende bankrott und wirtschaftlich am Boden. Erst nach Jahrzehnten konnte sich Bayern wieder von diesen Folgen erholen. Was noch blieb, ist eine spezifisch bayerische Erinnerung an diese Zeit. Der Mythos ,,Napoleon a' la bavaroise ''.