Startseite Über uns Aktuelles Geschichte Brauchtum Mitgliedschaft Kontakt
© Königl. Bayr. Patrioten München e.V. 2014
z´ruck
Besuch des Neuen Schlosses Schleißheim Am 20. Februar 2016 trafen sich 14 Vereinsmitglieder zu einer Besichtigung des ,,Neuen Schlosses'' in Oberschleißheim. Der ortsansässige 1.Vorstand Otto Kolm erklärte zu Beginn die Ursprünge der drei in dieser Gegend erbauten Schlossanlagen. Über den Bau des ,,Herrenhauses '' durch Herzog Wilhelm V. dem Frommen, über Kurfürst Maximilian, der es schließlich bis auf das Kellergewölbe und den Uhrenturm abreißen und an dieser Stelle das im heutigen Zustand befindliche sog. “Alte Schloss ''errichten ließ. Auch, dass Kurfürst Ferdinand Maria zur Geburt seines Sohnes, dem späteren Kurfürsten Max Emanuel  das Schloss Nymphenburg erbauen ließ. Ferdinand Maria verstarb im ,,Alten Schloss'' Schleißheim, Eine Erinnerungstafel erinnert an sein Sterbezimmer im 1, Stock der Außenfassade über der Schlossgaststätte. Max Emanuel errichtete zu seiner Vermählung 1685 mit der österreichischen Kaisertochter Maria Antonia das Jagd-und Lustschloss ,,Lustheim''. Er war maßgebend an der Schlacht um Wien beteiligt und wegen seiner blauen Kleidung von den Türken der ,,Blaue König'' genannt. In Erwartung auf den Kaiserthron errichtete er ab dem Jahre 1701 das so genannte ,,Neue Schloss'', das jedoch mangels  finanzieller Mittel nur bis auf den heute bestehenden Mitteltrakt ausgeführt werden konnte. Im Jahre 1704 folgte der Bau von Schloss Fürstenried. Nach einer Besichtigung der Räumlichkeiten und der Gemäldegalerie des “Neuen Schlosses'' durfte ein Beisammensitzen nicht fehlen und so genossen wir den Ausklang in einer gemütlichen Runde.